Studienfahrt Sorrent

Im Folgenden haben einzelne Reiseteilnehmer unter verschiedenen Überschriften ihre (subjektiven) Eindrücke von der Studienfahrt der Lateiner nach Sorrent zusammengefasst:

 

Sorrent und unsere Unterkunft

Unsere Zimmer hatten zwischen 5 und 6 Betten, jeweils einen Vorgarten und eine Terrasse, auf der wir jeden Tag zusammen „UNO“ spielten und Musik hörten. Auf dem Gelände des Feriendorfs befanden sich auch ein Spielplatz und ein Pool, wo wir auch viele andere deutsche Schüler trafen, mit denen wir uns angefreundet haben. Außerdem durften wir in unserer Freizeit in die Stadt gehen. In der Nähe von der Unterkunft gab es sogar ein Dorffest, bei dem wir Boxauto fahren konnten. Zum Essen gab es jeden Abend ein Drei-Gänge-Menü.

Bettina und Morena



Land und Leute

In Italien begegnet einem eine Vielzahl an Kulturen und doch sticht die italienische als eigene besonders hervor. Das Essen spielt eine große Rolle, denn die Italiener legen großen Wert auf ihr Essen. Essen bedeutet Gemeinschaft, Essen bedeutet Kommunikation und vor allem Spaß.

Die Italiener schätzen auch die Religion sehr. Es gibt kaum Straßen, an denen man nicht Bildnisse von Maria und Jesus sehen kann. Selbst die Kirchen ähneln mehr einem Kunstwerk als einem schlichten Gotteshaus.

Das Leben am Golf von Neapel ist geprägt von Hektik und die Menschen scheinen immer in Eile zu sein.

Tizian, Dion, Philip

 

Römer und Griechen

In römischen Städten gab es eine spezielle Totenkultur. Man hat die Toten an den Straßen, die in die Stadt führten, bestattet. So ging man quasi über den „Friedhof“ in die Stadt hinein. Ein gutes Beispiel dafür ist Pompeji. Generell ist diese Stadt ein Exempel der römischen Kultur, da die Stadt sozusagen „stehengeblieben“ ist. Man sieht die Menschen in ihren letzten Momenten und eine Stadt, die eben nicht verlassen wurde. In der griechischen Stadt Paestum sind vor allem die Tempel gut erhalten. So kann man heute noch sehen, wir genau es die Griechen mit ihrer Architektur genommen haben. So gibt es eine feste Säulenordnung (z.B. 6x13 Säulen) und eine strenge mathematische Logik in der Bauweise. Die Tempel waren bunt bemalt und mit Reliefen verziert, auf denen mythologische Szenen dargestellt waren.

Julian, Alina

 

 

Reise und Gruppe

18 Stunden Fahrt oder auch ca. 1300 km, so begann am Samstagabend unsere Reise nach Sorrent. Wir brachen mit 31 Schülerinnen und Schülern, zwei Lehrkräften und zwei Busfahrern auf und kamen trotz der Drohung der Busfahrer, alle VfB-Fans aus dem Bus zu schmeißen, heil an. Während der Busfahrten wurde viel gelacht und Musik gehört. In Sorrent bezogen wir unsere Quartiere, von denen aus wir viele Ausflüge zu wichtigen Schauplätzen und Ausstellungsorten der Antike machten. Dort gaben uns Herr Janke und Frau Leser auch die Möglichkeit, die Umgebung in Kleingruppen zu erkunden. Zu diesen Treffpunkten kamen manche allerdings so unpünktlich, dass die Lehrer sich gezwungen sahen, metaphorisch „Merkurs Listen“ einzuführen, auf denen der Gott all jene notierte, die unpünktlich kamen. Da natürlich niemand den „Zorn Merkurs“ auf sich ziehen wollte, kamen am Abreisetag alle pünktlich, und so gelangten wir am Samstagmorgen erschöpft aber mit vielen neuen Freundschaften und Geschichten wieder in Filderstadt an.

Anna-Lena, Julia

 

 

Natur und Landschaft

Erhebungen in der Landschaft, wie einfache Berge oder der Vulkan Vesuv, liefern am Golf von Neapel einen weitreichenden Panoramablick über Meer und Tal. Natürlich liegt hier und da auch Müll herum, der die ansonsten so schöne Umgebung optisch ein wenig beeinträchtigt.

Die Natur steht der Kultur gegenüber und beheimatet viele Tiere, die an die Umgebung und das Klima in Süditalien angepasst sind (z.B. Eidechsen)

Die Sonne verleiht dem Komplettpaket noch eine angenehm warme Temperatur und lässt die bergige Landschaft strahlen.

Tassilo, Cem

 

Sorrentfahrt - 1
Sorrentfahrt - 10
Sorrentfahrt - 11
Sorrentfahrt - 12
Sorrentfahrt - 2
Sorrentfahrt - 3
Sorrentfahrt - 4
Sorrentfahrt - 5
Sorrentfahrt - 6
Sorrentfahrt - 7
Sorrentfahrt - 8
Sorrentfahrt - 9
01/12 
start stop bwd fwd
Logo Zertifikat MINT freundliche Schule
SAP Young Thinkers
BORIS
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule