Relikurs im Staatsministerium

Auf persönliche Einladung des Landesbeauftragten gegen Antisemitismus, Dr. Michael Blume, besuchten wir vom Neigungskurs Ev. Religion der Jahrgangsstufe 2 mit Herrn Dr. Schäfer und Herrn Janke am 20. Januar das Staatsministerium in Stuttgart. Im letzten Halbjahr hatten wir uns mit den Themen Gerechtigkeit und Ethik beschäftigt und waren nun gespannt, wie diese beispielhaft mit der Arbeit von Dr. Blume in die Gesellschaft hineingetragen werden.

Angekommen an der Villa Reitzenstein, dem Sitz des Staatsministeriums in Baden-Württemberg, erhielten wir zunächst eine Führung durch das Gebäude und bekamen einen Einblick in die spannende Geschichte sowie die gegenwärtige Funktion des Hauses. Die riesigen Räume und Büros, in denen wichtige Entscheidungen in der Landespolitik getroffen werden, waren beeindruckend.

Nach der Besichtigung trafen wir uns mit Dr. Blume im Eckzimmer des Hauses, um uns mit ihm über seinen Beruf zu unterhalten. Er brachte uns seine täglichen Aufgaben näher; mit welchen Problemen und sogar Bedrohungen er im Berufsalltag zu kämpfen hat und wie er Leuten hilft, die von anderen Menschen aufgrund ihrer Religion missachtet, beleidigt oder ausgeschlossen werden. Außerdem erfuhren wir viel über seine eigenen Erfahrungen mit Anfeindungen, sein privates Leben und das Leben als Politiker.

Besonders interessant war es zu hören, wie Dr. Blume täglich professionell daran arbeitet, Hass und Gewalt aus der Welt zu schaffen. Ebenso interessant war es, dass er für uns Tipps hatte, wie wir durch kleine Gesten wie freundliches und faires Handeln die Welt jeden Tag ein bisschen mehr von Hass befreien können.

Vielen Dank an Dr. Blume für die freundliche Einladung und das bereichernde Gespräch!

Anouk Linder

Staatsministerium 1
Staatsministerium 2
Staatsministerium 1
Staatsministerium 2
1/2 
start stop bwd fwd

Logo Zertifikat MINT freundliche Schule
SAP Young Thinkers
BORIS
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule