Regionalwettbewerb "Jugend debattiert" in Stuttgart

In diesem Jahr wurde das ESG beim Regionalwettbewerb am 20.02.2020 vertreten durch Simon Belka und Victoria Müller (Mittelstufe) sowie Julia Pelikan und Sophie Loncar (Oberstufe). In zwei wortgewaltigen Debatten am Vormittag konnten sich die Debattant*innen für das Finale des Regionalverbundes qualifizieren. Debattiert wurde z.B. über die Frage, ob die Schule Schüler*innen besonders belohnen soll, die sich in ihrer Freizeit gesellschaftlich engagieren. Aber auch z.B. darüber, ob Stuttgart den Klimanotstand ausrufen sollte. Hierbei zeigten die Schülerinnen und Schülern des Eberhard-Ludwigs-Gymnasiums, der Merz Schule, des Hölderlin-Gymnasiums, des Neuen Gymnasiums Leibniz, des Heidehof Gymnasiums und des ESG, was sie gelernt hatten.

Für das Finale qualifizierte sich Sophie Loncar, die dann am Nachmittag auch in der Debatte zum Thema „Soll die Polizei in Pressemitteilungen die Nationalität von Tatverdächtigen nennen?" überzeugen konnte und sich damit für den Landeswettbewerb am 27.03. qualifizierte. Außerdem darf sie sich über ein dreitägiges Siegerseminar auf Burg Liebenzell freuen.

Das ESG gratuliert allen Teilnehmer*innen recht herzlich!

Information:

Jugend Debattiert hat es sich zum Ziel gesetzt die sprachliche und politische Bildung in Deutschland zu fördern. Im bundesweiten Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten messen sich jedes Jahr ca. 200.000 Schülerinnen und Schüler in der Kunst des Debattierens. In Baden-Württemberg beteiligen sich ca. 20.000 SchülerInnen von 142 Schulen. Für weitere Informationen besuchen Sie https://www.jugend-debattiert.de oder schreiben Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Logo Zertifikat MINT freundliche Schule
SAP Young Thinkers
BORIS
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule