Workshop Wochenende der Konfliktlotsen AG

IMG_0505
vom 18.-20. November 2011

Am Freitagnachmittag brachen 17 der 31 Konfliktlotsen gemeinsam mit Frau Mohr und Frau Sohn zu einem Fortbildungswochenende im Naturfreundehaus in Dietlingen bei Pforzheim auf.  Nach der Ankunft erledigten wir zunächst den Einkauf von Lebensmitteln, die Zimmeraufteilung und das Einheizen des Hauses mit eigens gesägtem Feuerholz in rustikalen Kaminen. Das beliebte „Toilettenpapierspiel“ ermöglichte uns ein besseres und zudem lustiges Kennenlernen, anschließend wurden Ergebnisse aus den bisherigen Arbeitsgruppen präsentiert. Wir beschlossen u.a., für bestimmte Aktionstage des ESG Informationsstände für SchülerInnen und Eltern zu gestalten.

Der Samstagvormittag stand im Zeichen der Schlichtungsarbeit der Konfliktlotsen. Erfahrungsaustausch und die Simulation von Schlichtungsgesprächen waren hier der Schwerpunkt. Gestärkt durch selbstgekochtes Mittagessen konnte der Workshop zum Thema „Mobbing“ beginnen. Unsere Schulsozialarbeiterin Anna Drumm, die uns während des Wochenendes begleitete, hatte einen abwechslungsreichen Nachmittag vorbereitet: erlebnispädagogische Spiele, begriffliche Abgrenzungen, Konfrontation mit dem Suizid eines Mobbing-Opfers in Form eines Zeitungsartikels, die Erstellung von Täter- und Opferprofilen und der Austausch von persönlichen Erlebnissen mit dem Thema Mobbing.

Im Anschluss an diesen Workshop fragten wir uns, was wir als Konfliktlotsen im Bereich der Mobbing-Prävention leisten können und sammelten Ideen, aus denen drei Arbeitsgruppen entstanden, die bereits mit der Entwicklung eines Konzeptes begonnen haben, das sie in der nächsten Lehrerkonferenz präsentieren möchten. So ist ein „Anti-Mobbing-Tag“ geplant, weiterhin die Sammlung von Materialien zum Umgang mit Mobbing in einem „Anti-Mobbing-Koffer“ als auch der Dreh eines Filmes.

Die bestehenden Konfliktlotsen-Arbeitsgruppen (Homepage, Öffentlichkeitsarbeit, Planung von Aktionen) arbeiten parallel weiter. Der Sonntagvormittag stand inhaltlich unter dem Motto „Reflexion“ und Ausblick. Dabei fassten wir unsere Eindrücke und Ergebnisse des Workshop-Wochenendes zusammen und legten Termine fest, um an unseren Ideen weiterzuarbeiten. Nach einem letzten gemeinsamen Essen, dem notwendigen Hüttenputz und einem erlebnispädagogischen Vertrauensspiel fuhren wir müde, aber zufrieden nach Hause.

Wir danken dem Förderverein des ESG für die finanzielle Unterstützung, ohne die ein solch erlebnis- und erfahrungsreiches Wochenende nicht möglich gewesen wäre.

Die Konfliktlotsen des ESG
   
   
IMG_0480
IMG_0488
IMG_0489
IMG_0493
IMG_0496
IMG_0502
IMG_0503
IMG_0504
IMG_0505
IMG_0507
IMG_0513
IMG_0519
P1040439
P1040451
P1040457
P1040466
P1040502
P1040524
P1040538
P1040613
01/20 
start stop bwd fwd
Logo Zertifikat MINT freundliche Schule
SAP Young Thinkers
BORIS
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule