Am 23.07.2015. fuhr die Klasse 6b mit Herrn Tepe und Frau Böttner zum Limesmuseum nach Aalen.

Als sie nach knapp zwei Stunden Fahrt dort ankamen, wurden alle von einer netten Frau in Empfang genommen. Sie führte die Klasse durch das Museum und erzählte ihnen viel Wissenswertes über den Limes, der dort in der Nähe stand, und das Reiterkastell. So weiß die Klasse nun auch, dass in Aalen ein rätischer Limes (= ein Teil des Limes aus Stein) stand. Sie erfuhr auch, dass vieles durch moderne Häuser zerstört wurde oder die ,,Wohnungen“ der Soldaten und Pferde heute unter einem Friedhof liegen.

Die Schüler durften sich auch verkleiden, wobei Herr Tepe und Frau Böttner ein Kettenhemd anprobieren wollten. Das schwerste unter ihnen wog 25 kg. Das Münzengießen fanden auch alle toll. Aus Knete formte man dicke Platten, in die man eine Münze drückte und den Abdruck danach mit Gips füllte. Als der Gips getrocknet war, löste man die geformten Münzen heraus und lackierte sie in Gold, Silber oder Bronze. Nachdem sie getrocknet waren, wurden sie im Rucksack verstaut, da man die Münzen als Andenken behalten durfte.

Zum Schluss schauten alle noch einen Film als Zusammenfassung an. Später ging es mit dem Reisebus wieder nach Bernhausen. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht!

(Sigrun Jäckle, Klasse 6b)

IMG_7682
IMG_7684
IMG_7691
IMG_7695
IMG_7697
IMG_7707
IMG_7711
1/7 
start stop bwd fwd

 

Back to top