Schullandheim im Allgäu

Die Klasse 6f verbrachte die Woche vom 21. bis 25. September 2015 im Schullandheim in Schwangau. Mit ihrem Klassenlehrer Herrn Hable und ihrer stellvertretenden Klassenlehrerin Frau Gehringer machten die Schüler auf der Hinfahrt einen Zwischenstopp beim Schloss Neuschwanstein und besichtigten König Ludwigs Märchenwelt, bevor man sich in Schwangau in die fachkundige Betreuung der Trainer Elsa und Alex von „Outward bound“ begab.

„Erlebnispädagogik“ lautete der Ansatz zu verbessertem Teamwork und gegenseitiger Rücksichtnahme. Ob beim Bergwandern, Seilbahnfahren, Bachbettklettern oder Floßbauen – immer stand das Miteinander im Vordergrund. Den Trainern gelang es die ganze Klasse so zu motivieren, dass auch unliebsame Tätigkeiten wie Schuheputzen und Treppenfegen wie selbstverständlich erledigt wurden. Und natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz – den konnte selbst das Regenwetter bei der Bergwanderung nicht trüben.

Von allen Betreuern erhielt die 6f ein großes Kompliment für ihre hohe Einsatzbereitschaft und Disziplin. So macht das Schullandheim nicht nur den Schülern Spaß.

 

6f_ (1)
6f_ (2)
6f_ (3)
6f_ (4)
6f_ (5)
6f_ (6)
6f_ (7)
6f_ (8)
6f_ (9)
6f_(9b)
01/10 
start stop bwd fwd

 

 

 

 

Back to top