Am Dienstag, dem 29.09.2015, machten wir, die NWT-Gruppe Klasse 9 ce, uns mit dem Fahrrad auf den Weg zur Aichtalbrücke.

Dort erwartete uns Herr Kammerer, der uns im Folgenden viele spannende und interressante Fakten über die Brücke nahelegte. Er erklärte uns erst einmal die Konstruktionsweise der Brücke und wie sie errichtet wurde. Bald darauf nahm Herr Kammerer die erste Hälfte über einen steilen und steinigen Weg mit auf die Fahrbahn der B 27 und erzählte dort bei lautem Autorauschen einiges über die Fahrbahn der Brücke, z.B. warum man am Anfang und Ende der Brücke immer ein „Diding“ hört, wenn man darüber fährt.

Anschließend schickte er uns zurück bzw. zu Herr Scheiblich, mit dem die andere Gruppe das Innere der Hohlkästen, auf denen die Fahrbahn aufliegt, im Dunklen erkundete. Als die Klasse wieder vereint war, gingen wir  mit Herr Kammerer durch die Hohlkästen, doch diesmal mit Licht. Dort sahen wir Fledermäuse und stiegen in die Pfeiler und sahen die Aufleger der Brücke.

Im Großen und Ganzen war es eine sehr schöne und informative Exkursion, denn man hat wahrscheinlich nie wieder die Chance in eine Brücke steigen zu können.

Kim Schlegel, Anja Wagner, Lea Schnabel 9 c und 9e

 

Back to top