Das Lehrer-Volleyballteam besiegt das OHG aus Ostfildern und das Kepi aus Tübingen

Nach wochenlanger, meist intensiver Vorbereitung war es endlich soweit: Der erste Spieltag der Lehrervolleyballrunde fand am Freitag, dem 4.12., in der ESG-Halle statt. 

Der erste Gegner, das Kepler-Gymnasium Tübingen, zeigt sich sowohl beim Aufwärmen als auch beim Einschlagen äußerst ambitioniert und uns war klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. Im ersten Satz zeigten wir nur phasenweise, was wir eigentlich können, und das "Kepi" spielte routiniert und konzentriert, sodass es am Ende 18:25 aus unserer Sicht stand. In der Satzpause beschlossen wir mehr Druck zu machen und die (wenigen) Schwachstellen des Gegners konsequenter zu nutzen und trotz der Niederlage bei der Aufstellung zu bleiben. Unser Vorhaben konnten wir auch in die Tat umsetzen und ließen dem Gegner im 2. Satz kaum Chancen: wir zeigten platzierte Aufschläge, gute Feldabwehr, gute Zuspiele und (endlich) auch harte und konsequente Angriffe. Das Ergebnis: 25:14 für das ESG! Im dritten, entscheidenden Satz leistete das Kepler-Gymnasium mehr Gegenwehr und versuchte, das Ruder wieder herumzureißen, aber wir agierten mittlerweile so gut, dass auch dieser Satz mit 25:17 an uns ging. Somit waren die ersten Punkte gesichert!

Es spielten: Braun, Feinauer, Frieß, Guderle, Schallenmüller und Ticali

Im zweiten Spiel gegen das Otto-Hahn-Gymnasium aus Nellingen wollten wir nun die nächsten Punkte einfahren. Die junge, kämpferisch starke Mannschaft aus Ostfildern war nicht zu unterschätzen und wir wollten ebenso konsequent weiterspielen wie im ersten Spiel gegen Tübingen. 

Im ersten Satz taten wir uns wieder etwas schwerer ins Spiel zu kommen und spielten oftmals nicht konsequent genug. Dennoch konnten wir diesen mit 25:22 für uns entscheiden. Im zweiten Satz gelang es uns wieder, mehr Druck über Aufschläge und Angriffe aufzubauen und effektiver zu verteidigen - als dann noch die Zuspielerin des OHG ausfiel, waren wir deutlich überlegen und konnten auch diesen Satz 25:15 für uns entscheiden. 

Es spielten: Braun, Feinauer, Gottwald, Schallenmüller, Schmidt, Stehle, Stuhlinger und Ticali

Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Zuschauer, an die äußerst fairen SpielerInnen des Kepler- und Hahn-Gymnasiums, die Schüler aus der J2, die immer wieder als "Trainingspartner" im Einsatz waren, unserem Trainergespann Carmelo und Claudia und natürlich unserem Kapitän Carmelo, der alles bisher top organisiert hat und damit zum Erfolg beigetragen hat! 

Hier unser Erfolgsteam: 

Hintere Reihe v.l.: Gottwald, Stehle, Feinauer, Braun, Stuhlinger

Vordere Reihe v.l.: Schmidt, Schallenmüller, Ticali

Back to top