Die Schüler-Ingenieur-Akademie am Eduard-Spranger-Gymnasium zeichnet sich durch vielfältige Kontakte aus – zum Beispiel zur Industrie (in diesem Jahr die Firma Balluff) und zur Hochschule Esslingen.

Eine weitere Kooperation wurde am vergangenen Freitag genutzt. Wir hatten mit Frau Dr. Friedlmeier vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg (ZWS) eine Forscherin zu Gast, die sehr anschaulich ihr Forschungsgebiet darstellte. Sie ging dabei auf die Herausforderungen wegen des globalen Klimawandels ein, der es notwendig macht, dass verstärkt auf regenerative Energien gesetzt wird. In ihren Ausführungen stellte sie auch dar, wie die Forschungsarbeit an der Stiftung ZWS abläuft.

Besonders eindrücklich war das überzeugende Auftreten von Frau Dr. Friedlmeier bezüglich ihrer Motivation gegenüber dem Themengebiet und ihrer positiven Darstellung der Rolle als Frau im Arbeitsfeld der Naturwissenschaften. Einzig ihr Wunsch, als Astronautin das Weltall zu besuchen, blieb unerfüllt. Wir möchten uns bei Frau Dr. Friedlmeier für diese vielfältigen Einblicke und ihren Besuch an einem Freitagnachmittag bedanken.

Dr. Frank Bächle

Back to top