vorlesewettbewerb

Wie in jedem Jahr nahmen alle Sechstklässler am ESG am Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil.

Die traditionsreiche Leseförderungsaktion möchte Kinder dazu er muntern, sich mit erzählender Kinder- und Jugendliteratur zu beschäftigen und Passagen aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Leselust und Lesespaß stehen dabei im Mittelpunkt. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren und, ebenso wie das gegenseitige Zuhören, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln. Kinder können die Erfahrung machen, dass Bücher zwischen Spannung, Unterhaltung und Information viele Facetten bieten, aber auch, dass Lesen und Vorlesen die Phantasie anregt und neue Horizonte eröffnet.

Nach der Ermittlung der Klassensieger wurde der Schulsieger ermittelt. Die Wahl fiel der Jury ausgesprochen schwer, weil alle Klassensieger sowohl den selbst ausgewählten aus auch den Fremdtext sehr gut vorgetragen hatten.

Glückliche Siegerin war Laura Weinmann, die das ESG jetzt in der nächsten Runde vertreten wird.

Alle Klassensieger erhielten von der Schulleiterin außerdem einen Büchergutschein als Anerkennung für ihre Leistung. Herzlichen Glückwunsch an Jan Krückenmayer, Melina Leypold, Judith Braunreuther und Laura Weinmann.

Back to top