Am 29. April 2017 fand in Ulm das Süddeutsche Schüler-Go-Turnier statt. Da war es schnell klar, dass auch die Go-AG des ESG wieder teilnehmen würde.

Besonders für diejenigen, die dieses Schuljahr erst mit der AG begonnen hatten, war es toll, ihre Fähigkeiten im Kräftemessen mit Schülern aus anderen Städten gleich erproben zu können. So machten sich also sechs ESGler in Begleitung von Herrn Janke auf den Weg nach Ulm und trafen dort auf Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Regionen Süddeutschlands. Insgesamt bestand das Teilnehmerfeld aus 38 Spielern.

Gespielt wurde im Marathon-Modus mit Vorgaben, jeder gegen jeden auf den drei Brettgrößen 9x9, 13x13 und 19x19. Zeitgleich wurde auch die Süddeutsche Schüler-Go-Meisterschaft ausgetragen, an der die stärksten anwesenden Spieler teilnehmen konnten, darunter auch Can Özdemir und Johannes Eberle.

Dann ging es auch schon los: Über vier Stunden hinweg wurden hochkonzentriert über 200 Spiele gespielt. Sieg und Niederlage wechselten sich ab, aber am Ende gab es viele zufriedene Gesichter. Nicht nur, wenn man sich persönlich verbessert hatte, sondern auch wegen spannender Partien auf Messers Schneide und weil sicher jeder jemand Neuen kennengelernt hatte.

Besonders zufrieden war allerdings das Team ESG, gab es doch vordere Platzierungen in mehreren Kategorien: Max Stadtmüller holte den ersten Platz auf dem 9er-Brett und für Can Özdemir und Eva Tran gab es einen dritten Platz. Auf dem 13er-Brett kam Can auf den ersten Platz und Robert Henrich schaffte einen zweiten Platz. In der Gesamtwertung holten sich Max und Can damit den ersten und dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier.

Ulm_1
Ulm_2
Ulm_3
Ulm_4
Ulm_5
Ulm_6
Ulm_7
Ulm_8
1/8 
start stop bwd fwd

Back to top