Lupaa

Am Dienstagvormittag, 8. Februar, gab es einen außergewöhnlichen Gast in einer evangelischen Religionsklasse der Klassenstufe 12. Der anglikanische Geistliche John Lupaa, Bischof der Rift-Valley-Diözese in Tansania und für eine Woche zu Besuch in Deutschland, erzählte den Schülerinnen und Schülern von seiner afrikanischen Heimat. Zur Sprache kamen politische, wirtschaftliche und natürlich auch kirchlich-religiöse Aspekte, illustriert durch Bilder seiner Homepage im Internet. Das Unterrichtsgespräch fand in Englisch statt, aber ein Lied brachte der Bischof den jungen Erwachsenen auf Kishuaeli bei. Auch den Segen am Schluss erteilte er in seiner Landessprache. Alles in allem eine rundum interessante und Impulse gebende Unterrichtsvisite, zumal der Bischof die Jugendlichen zu einem Gegenbesuch einlud.

Back to top