IMG_3552 IMG_3560

21. – 25. Januar 2013


15 Schüler und Schülerinnen des Eduard Spranger Gymnasiums bildeten zusammen mit Herrn Wöllhaf die Sonderpädagogik-AG.

In Kooperation mit der Janusz-Korczak Schule der Stiftung Tragwerk in Kirchheim trat diese AG, wie schon viele Jahren zuvor, den 5-tägigen Skiausflug ins Kleinwalser-Tal nach Hirschegg, Österreich, an.

Nach einer knapp 3 stündigen Busfahrt, einschließlich einer kurzen Pause, lernten sich die Schüler beider Schulen allmählich kennen und zogen auf den letzten Kilometern ihrer Fahrt die Ski-/Snowboardbekleidung an.
Wer dachte, nach der langen Anreise würde es erst einmal auf die Hütte gehen, hatte sich getäuscht. Es ging auf direktem Wege auf die leeren Pisten!

Während von unserer Schule die Schüler/Schülerinnen erst ab der Klassenstufe 10 an der AG teilnehmen durften, waren von der Janusz-Korczak Schule Kinder sowie Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren dabei.

Es benötigte einen Tag bis sich alle Schüler aneinander gewöhnt hatten. Alle fanden recht schnell Kontakt zu der anderen Schule.
Es war selbstverständlich, dass wir gegenseitig aufeinander zugingen und uns mit den noch ein wenig fremden Schülern unterhielten.

Von beiden Schulen waren Ski-/Snowboard-Anfänger, aber auch kleine Profis bzw.“ alte Hasen“ dabei.
Überwacht wurde der ganze Trubel am Ifen von 5 Lehrern/innen und 2 Jugendsachbearbeitern der Polizei.

Während den ersten paar Tagen bemerkte man oftmals noch, welcher Schüler zu welcher Schule gehörte, doch diese Trennung löste sich spätestens am zweiten bzw. dritten Tag auf.
Von diesem Tag an halfen sich alle gegenseitig beim Ski-/Boardfahren.
Allerdings hielt der immer größer werdende Zusammenhalt nicht nur auf der Piste an, denn auch am späten Abend saßen alle vereint in der gemütlichen Stube. Dort spielten wir miteinander Gesellschaftsspiele oder unterhielten uns über den vergangenen Tag auf unseren Skiern bzw. auf unserem Board.

Von Klein bis Groß wurde jeder akzeptiert und es entstanden auch zwischen den beiden Schulen keine Konflikte, sondern ehrlichen Spaß an der Sache.
Die Lust auf das Skifahren/ Boarden verband uns mindestens genauso sehr, wie der halbstündige Marsch den Berg hinauf, mit dem Ziel unserer Hütte zu erreichen.

Der Hauswirt, genannt „Werner“, versorgte uns mit einem traumhaften Frühstück inklusive Vesper für den Tag auf der Skipiste.
Selbstverständlich gab es auch abends noch eine warme Mahlzeit für uns alle!

Die Tage in Österreich vergingen wie im Flug und auch wenn es hier und da ein paar kleine Schwierigkeiten gab, so hat sicherlich jeder diesen Ausflug in guter Erinnerung behalten!                 
 Jasmin Jaberg &  Katharina Schmitt, Kl. 10 A

 

Link zur Kooperationsschule
www.stiftung-tragwerk.de

 

Trailer über drei außergewöhnliche Heimkinder Janusz-Korczak-Schule:

www.youtube.com/watch?v=uYT2x0Q9LoQ

 

Back to top