IMAG2381

Auch dieses Jahr war der Austausch nach Italien ein großer Erfolg, was nicht zuletzt an unserer wunderschönen Austauschstadt Padua lag. Nach gespanntem Warten ging unsere Reise ins schöne Italien am 03.04.14 endlich los. Nach 9 Stunden Fahrt wurden wir herzlich von unseren Austauschschülern begrüßt und empfangen. Am nächsten Tag ging es dann auch schon gleich nach Verona. Dort verbrachten wir einen tollen Tag mit der Besichtigung von der Arena, der Casa di Giulietta, der Basilica di San Zeno und der Ponte Vecchio. Am Samstag war ausnahmsweise mal keine Zeit zum Entspannen: Für die Jugend in Italien bedeutet Samstag nämlich Schultag. Nachdem wir einige neue Eindrücke gesammelt hatten, ging es dann direkt im Anschluss zur offiziellen Begrüßung durch die Schulleitung in der Aula, wo auf uns nach ein paar Begrüßungsworten ein kleiner Brunch mit italienischen Leckereien wartete. Auch die nächsten Tage waren voll durchgeplant. Nach dem Sightseeing in Padua, bei dem wir den Duomo, die Basilica di San Antonio und den Prato della Valle besichtigten, bewunderten wir die einzigartige Stadt Venedig. Dort betrachteten wir natürlich die Piazza San Marco und auch die Basilica di San Marco. Mittags hatten wir dann noch Zeit, Venedig auf eigene Faust zu erkunden. Auf Grund dieses vielfältigen und abwechslungsreichen Programmes ging unsere Austauschwoche viel zu schnell herum und so stand der Tag der Abfahrt vor der Tür. Umso mehr freute es uns, dass wir den Tag der eigentlichen Abfahrt noch für ein paar Stunden nutzen konnten, weil unser Bus sich um mehrere Stunden verspätet hatte. Traurig nahmen wir am Ende Abschied, jedoch mit der Gewissheit, dass wir in Kontakt bleiben werden, da sehr gute Freundschaften entstanden sind. Es war eine erlebnisreiche und unterhaltsame Woche, die wir niemals vergessen werden. Unser Dank gilt auch Frau Leser und Herrn Ticali, die uns die Woche möglich gemacht und uns begleitet haben! (Larissa Gaiser und Julia Kuhn, Kl. 10f)

   
   

IMAG2381
IMAG2408
IMAG2423
IMAG2504
IMAG2516
IMAG2525
1/6 
start stop bwd fwd

 

Back to top