Am Sonntag, dem 22.März 2015, trafen wir uns mit unserer Deutschlehrerin Frau Horlacher und der Schulsozialarbeiterin Frau Umstadt am Bahnhof in Bernhausen, um das Theaterstück „Tschick“ im Theaterhaus Stuttgart zu besuchen.

Die Lektüre von Wolfgang Herrndorfs Jugendroman wurde zuvor im Unterricht behandelt. Im Buch geht es um den Achtklässler Maik Klingenberg, der mit seinem Klassenkamerad Andrej Tschichatschow, von allen „Tschick“  genannt, eine Reise unternimmt, die in der "Walachei" enden soll.

Das Theaterstück orientiert sich am Buch, verändert aber auch einige Szenen, lässt andere weg oder erfindet neue dazu. Gespielt wurde es von drei Hauptdarstellern, welche Maik, Tschick und Isa, ein Mädchen, das sie während der Reise treffen, verkörpern. Andere Rollen wie beispielsweise der Vater oder die Mutter von Maik wurden als Videoprojektionen eingespielt.

Insgesamt hat uns das Stück gefallen, und manche waren sogar vom Ende des Stück ergriffen, da es vom Roman abwich. Der Ausflug war eine schöne Erfahrung für alle Beteiligten!

(Malie Johanning, 9c)

Back to top