2

 

Für nahezu drei Wochen tauchen wir in amerikanische Lebensart und Schulkultur hier in Walnut Creek, Clayton und Concord ein. Unsere „neuen“ Familien haben uns herzlich aufgenommen, wir fühlen uns jetzt, nach drei Tagen Schule, als Teil der Familien und der Schule. Alle sind so bemüht um uns, zeigen uns die Umgebung,  verwöhnen uns und geben uns das Gefühl etwas Besonderes zu sein. Danke an alle, die uns dies ermöglichen. Die Bürgermeisterin, Mayor Silva, kam am Montag an die Schule, um uns zu begrüßen, ebenso gab es bei diesem kleinen Empfang eine Ansprache von Principal McMorris, ein Schülerchor sang für uns und ein kleines Begrüssungsfruehstueck stand bereit. Frau Marek, unsere Partnerlehrerin hier, ist Tag und Nacht fuer das tolle Programm im Einsatz- einen besonderen Dank an sie. Wir halten Präsentationen, erhalten täglich – über die „total language immersion“ hinaus eine zusätzliche Stunde Sprachunterricht im „homeroom“ und sind eifrig bemüht unsere „ language skills“ zu verbessern.

Vorgestern waren wir in der City Hall, um einer Stadtratssitzung beizuwohnen, das Ganze wurde aufgezeichnet, so dass wir kommenden Sonntag auf dem regional channel zu sehen sein werden. Heute geht’s zur Firmenbesichtigung  der Jelly Belly Beans Factory und anschliessend frönen wir dem „consumerism“, indem wir in die Vaccaville Outlets gehen.

So far...

 
                Warten in Amsterdam
                Begrüßung an der Schule
                Vor der Northgate High
                In der City Hall beim offiziellen Empfang
                In der Schule
                Warten in Amsterdam
1/5 
start stop bwd fwd










Back to top