Stuttgart mal anders

1


Am Freitag, den 11. Mai 2012 machten wir, der 4-stündige Gmk-Kurs mit unserer Lehrerin Frau Wenger-Morschett, eine ganz besondere Führung durch unsere Landeshauptstadt.

Die Straßenzeitung „Trottwar“ bietet diese alternative Stadtführung namens „Stuttgart von unten“ an. Geleitet von Herrn Schuler, einem ehemaligen Obdachlosen, lernten wir viele Plätze in Stuttgart kennen, an denen sich regelmäßig Obdachlose, Alkoholabhängige und Drogensüchtige aufhalten. Außerdem zeigte uns Herr Schuler mehrere Einrichtungen, an die sich alle Hilfsbedürftigen, Frauen und Kinder wenden können.

Angefangen am Marienplatz, über das Verlagsgebäude von „Trottwar“, bis hin zur Paulinenbrücke und schließlich zur Leonhardskirche reichte unsere Besichtigung. An jedem Haltepunkt konnte uns Herr Schuler mit interessanten, aber auch erschreckenden Informationen und Daten versorgen. Beispielsweise, dass Stuttgart im bundesweiten Vergleich die niedrigste Obdachlosenrate vorweisen kann, was nicht zuletzt Einrichtungen wie „Nestwerk“ und „Trottwar“ zu verdanken ist. Darüber hinaus setzt sich die Stadt Stuttgart intensiv für den Abbau sozialer Unterschiede ein.

Dank der offenen Art von Herrn Schuler, der uns auch tiefe Einblicke in sein Leben gewährte, wurde der Vormittag zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Ein großes Dankeschön geht auch an Frau Wenger-Morschett, die uns einen anderen Blickwinkel auf unsere Landeshauptstadt ermöglicht hat.

Felicia und Carina
Logo Zertifikat MINT freundliche Schule
SAP Young Thinkers
BORIS
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule