„Kulturelle Bildung bedeutet Bildung zur kulturellen Teilhabe. Kulturelle Teilhabe bedeutet Partizipation am künstlerisch kulturellen Geschehen einer Gesellschaft (…)[und] gehört zu den Voraussetzungen für ein geglücktes Leben (…). Kulturelle Bildung ist konstitutiver Bestandteil von allgemeiner Bildung.“ (Bundeszentrale für politische Bildung, www.bpb.de )

Maßgebliche Fächer für die kulturelle Bildung am Gymnasium sind die Fächern Bildende Kunst, Musik, Deutsch, Literatur und Theater, Geschichte, die Fremdsprachen und Sport. 

Aber auch über den Unterricht hinaus ist es uns am ESG wichtig, einen Beitrag zur kulturellen Bildung unserer Schülerinnen und Schüler zu leisten. Dafür bieten wir vielfältige Angebote und Projekte an, die Kultur erfahrbar machen: in den Bereichen Musik, Tanz, Literatur, Theater, Kunst, Kulturgeschichte und Interkulturalität.

Dabei geht es uns zum einen darum, selbst Kultur zu schaffen (siehe auch „Kreativ am ESG“), zum anderen darum, Kultur zu vermitteln, indem Kulturangebote außerschulischer Einrichtungen erlebt und genossen werden – z.B. bei gemeinsamen Theaterbesuchen, im Konzertsaal oder während eines Workshops in der Stuttgarter Staatsgalerie.

Die verschiedenen Bausteine unseres Konzepts haben wir nun in einem Kulturcurriculum zusammengeführt. Einen Überblick über unser außerunterrichtliches Kulturangebot finden Sie hier!

(pdf-Download)

Ansprechpartner: Anna Campagna, Stephan Mayer

Back to top